« zur Startseite

Vorgehensweise

Die vier Phasen in der Tagespflege

Eine passende Tagesmutter zu finden, ist gar nicht so einfach. Wie gehen Sie vor, wenn Sie eine potentielle Tagesmutter gefunden haben? Und wie erleichtern Sie Ihrem Kind die Eingewöhnung? Worauf sollten Sie achten?

Tagesmutter, Info, Eltern, Vorgehensweise

Sie haben beschlossen, Ihr Kind privat betreuen zu lassen und suchen eine Tagesmutter. Sobald Sie sich für eine Tagesmutter entschieden haben, stehen Kontaktaufnahme und entsprechende Verhandlungen auf dem Programm. Wichtige Punkte, die zunächst beachtet werden können, sind Zeit und Ort der Betreuung, die anfallenden Kosten, Alter und Anzahl der Kinder und der Erziehungsstil. Inwiefern noch andere Punkte für Sie relevant sind, wie beispielsweise bestimmte Ernährungsvorschriften oder Krankheiten und Allergien des Kindes, müssen Sie im Einzelfall abstimmen.


1. Kontaktphase und Erstgespräch mit der Tagesmutter

Seien Sie sich über Ihre Wünsche und Prioritäten im Klaren, halten Sie die Checkliste bereit und klären Sie in einem ersten Gespräch, meistens in einem Telefonat, die ersten fünf Punkte ab. Sind Sie sich einig geworden, so vereinbaren Sie ein persönliches Treffen. Es bietet sich an, dieses Treffen an dem Betreuungsort stattfinden zu lassen. Schauen Sie sich auch die Räumlichkeiten an und achten Sie auf die Sicherheit. Manchmal ist es sinnvoll oder notwendig, dass ein Berater des Jugendamtes beim Erstkontakt anwesend ist. Ob die Kinder auch dabei sein sollen, können Sie im Einzelfall entscheiden.

Achten Sie darauf, ob Ihnen die Tagesmutter sympathisch ist und ob der Kontakt zu Ihrem Kind gut ist. Wie reagiert Ihr Kind auf die Tagesmutter und die unbekannte Umgebung?

1 | 2 | 3 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale