« zur Startseite

Vorgehensweise Teil 3

3. Die eigentliche Tagespflege

Eine Tagesmutter schafft Beziehungen, vor allem wenn der Kontakt zwischen Tagesmutter und dem Kind positiv verläuft. Die Tagesmutter sollte auf das Kind eingehen, es in der Eingewöhnung unterstützen und in seinen Gefühlen ernst nehmen. Eine regelmäßige Tagespflege kann beginnen, wenn die Tagesmutter zu einer Bezugsperson geworden und akzeptiert ist. Bei einer ungünstigen Konstellation sollte sich nach einer anderen Tagesmutter umgeschaut werden und kein Pflegeverhältnis eingegangen werden.


Fördern und spielen

Auch in der Tagespflege brauchen Kinder anregungsreiche Umgebungen, worauf Sie als Eltern in der Auswahl der Tagesmutter achten sollten. Die Tagesmutter soll das Kind unterstützen, fördern und anleiten. Es ist wichtig, dass das Kind vielseitig bespielbare Materialien vorfindet und auch autonom spielen kann. Es sollte erwachsene Spiel- und Gesprächspartner, altersgleiche und altersferne Spielpartner haben, so dass es lernen und sich beweisen kann. In der Tagespflege kann das Kind Gemeinsamkeit erleben.

Die Tagesmutter sollte Anregungen und Anregendes für neue Projekte geben und zusätzlich die Entwicklungsaufgaben des Kindes begleiten.

4. Entwöhnungsphase

Auch für das Abschiednehmen und die Entwöhnung sollten Eltern und Tagesmutter dem Kind die nötige Zeit zugestehen. Teilweise haben Kind und Tagesmutter eine lange Zeit miteinander verbracht, so dass eine abrupte Trennung auch hier nicht angeraten ist. Beginnen Sie in einer Ferienzeit mit der Entwöhnung und kümmern sich verstärkt um das Kind. Verkürzen Sie die Zeiten, die das Kind bei der Tagesmutter verbringt und streichen Sie ganze Tage. Nach dem Urlaub geben Sie Ihr Kind nur noch einmal pro Woche zu der Tagesmutter.

Beginnt dann der Kindergarten oder die Schule, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Tagesmutter und die anderen Kinder zu sehen. Welche Form für Ihr Kind die beste ist, können Sie zusammen entscheiden. Vielfach bleibt der Kontakt zur Tagesmutter über Jahre erhalten, woraus auch feste Freundschaften erwachsen können.

<< | 1 | 2 | 3 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale