« zur Startseite

Rechtliches und Versicherungen

Die Tagesmutter – fachlich, persönlich und gesundheitlich geeignet

Sie suchen für Ihr Kind die ideale Betreuung. Wer ist qualifiziert? Was kann meinem Kind oder Dritten passieren? Worauf Sie besonders in rechtlichen und versicherungsrelevanten Fragen achten sollten, erfahren Sie hier.

Tagesmutter, Info, Eltern, Rechtliches, Versicherungen

Die Kindertagespflege durch eine Tagesmutter ist nach dem Tagesbetreuungsausbaugesetz von 2004 eine gleichwertige Form der Kindertagespflege. Seit 2006 müssen alle Personen, die als Tagesmutter arbeiten möchten, ihre entsprechende pädagogische Qualifizierung nachweisen. Darin enthalten sind der Nachweis der erzieherischen Kenntnisse und Fähigkeiten sowie ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind.

Gerade im Bereich der Betreuungssituation der unter Dreijährigen sollen bis 2013 mehr Betreuungsplätze geschaffen werden. Das Kinderförderungsgesetz (Kifög), welches noch der Zustimmung des Bundesrates bedarf, sieht vor, dass im Durchschnitt 35 Prozent der Kinder einen entsprechenden Platz bekommen sollen. Diese Plätze sollen auch durch die Betreuung einer Tagesmutter gedeckt werden.

Die rechtlichen Bedingungen der Kindertagespflege sind jedoch in Deutschland nicht einheitlich geregelt und unterliegen regionalen Unterschieden. Es gilt sich also örtlich zu informieren, um alle notwendigen Informationen zu erhalten.


Eine Tagesmutter braucht eine Pflegeerlaubnis

Die Beantragung einer Pflegeerlaubnis wird notwendig, wenn eine Person ein Kind oder mehrere Kinder außerhalb deren Wohnung, gegen Bezahlung, mit mehr als 15 Wochenstunden und länger als drei Monate betreuen will. Diese Pflegerlaubnis bezeugt die Eignung, als Tagesmutter tätig sein zu können. Außerdem bestätigt sie, dass entsprechende Räumlichkeiten für die Kinderbetreuung zur Verfügung srtehen. Die Pflegeerlaubnis muss bereits ab dem ersten Kind beim Jugendamt beantragt werden und gilt für maximal fünf fremde Kinder.

1 | 2 | 3 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale