« zur Startseite

Rechtliches und Versicherungen Teil 3

Eltern haften für ihre Kinder – Erweiterte Haftpflicht

Eltern haften für alle entstehenden Schäden, die Ihre Kinder durch die Vernachlässigung der Aufsichtspflicht verursacht haben. Auch wenn ein Schaden in der Verletzung der Aufsichtspflicht einer dritten Person entsteht, kann die Familienhaftpflichtversicherung der Eltern den Schaden decken. Entsteht den Eltern oder an dem Kind ein Schaden, tritt die Versicherung in der Regel nicht ein.

Übertragen Eltern die Aufsichtspflicht an eine Tagesmutter, die das Kind in ihren eigenen Räumen betreut, so werden Schäden, die während einer Aufsichtspflichtverletzung der Tagesmutter entstehen, nicht durch die Haftpflichtversicherung der Eltern gedeckt. Auch die private Haftpflichtversicherung der Tagesmutter muss nicht in jedem Fall greifen.

Klären Sie mit der Tagesmutter diesen Sachverhalt, damit Schäden, die der Tagesmutter oder Dritten entstehen könnten, versichert sind. Denken Sie auch daran, Schäden, die an Ihrem Kind entstehen könnten, abzusichern.


Unfallversicherung

Kinder sind ebenso wie im Kindergarten oder in der Schule auch in der Tagespflege gesetzlich unfallversichert, wenn die Tagesmutter beim Träger der öffentlichen Jugendhilfe registriert ist. Die Zuständigkeit fällt dann an die Unfallkassen und Gemeindeunfallversicherungsverbände.

Handelt es sich bei Ihrem Betreuungsverhältnis um eine nicht öffentlich geförderte Kindertagespflege, besteht für das Kind kein öffentlicher Versicherungsschutz. In diesem Fall sollten Sie für Ihr Kind eine private Unfallversicherung abschließen, da die Tagesmutter dies nicht tun muss.

Eltern sollten der Tagesmutter zudem eine Vollmacht ausstellen, damit diese im Notfall mit dem Kind zum Arzt gehen kann. Folgende Punkte sollte die Vollmacht enthalten: Name des Kindes, Adresse, Geburtsdatum, Mitversicherung über welches Elternteil und dessen Geburtsdatum, Namen und Adressen des behandelnden Kinder- und Zahnarztes, Krankenhaus für den Notfall und Nummer der Versicherungskarte.

<< | 1 | 2 | 3 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale