« zur Startseite

Alltag bei der Tagesmutter Teil 3

Mittagsschlaf – Ruhephase bei der Tagesmutter

Nach dem Essen folgt häufig eine Phase der Ruhe und Entspannung. Je nach Alter der Kinder kann dies ein Mittagsschlaf oder auch nur eine stille Beschäftigung sein. Die Kinder können sich erholen, zur Ruhe kommen und das bisher Erlebte verdauen und verarbeiten. Denn in der Tagespflege können ständige Aktionen und der Austausch mit den anderen manche Kinder auch überfordern.

Gönnen Sie den Kindern auch ruhige Phasen, die ihren Rhythmen entsprechen und in denen sie Energie tanken können. Befürchten Sie nicht, Ihr Kind könne abends nicht schlafen, denn Erholungsphasen gehören in den Tagesablauf.


Abschied – es geht wieder nach Hause

Für den Abschied sollte ähnlich wie am frühen Morgen ausreichend Zeit eingeplant werden. So kann auch der Tag bei der Tagesmutter harmonisch ausklingen. Reißen Sie das Kind nicht abrupt aus dem Spiel. Gesellen Sie sich dazu und ermöglichen dem Kind, sich aus der Situation zu lösen. Erfahren Sie, wie der Tag war und nehmen Sie teil, indem Sie sich für Ihr Kind interessieren. Auch hier sind Hektik und Stress zu vermeiden. In Ausnahmesituationen, wenn beispielsweise noch ein Arzttermin ansteht, sollte dies ausreichend erklärt werden.

Den Tag ausklingen lassen

Zu Hause angekommen, nehmen Sie sich Zeit für Ihr Kind und besprechen sie gemeinsam die Erlebnisse bei der Tagesmutter. Verbringen Sie gemeinsame Zeit und lassen die Hausarbeit vielleicht noch ein paar Minuten liegen. So finden Sie einen gemeinsamen Abschluss des Tages und Ihr Kind wird sich auf den nächsten Tag mit positiven Gefühlen freuen können.

<< | 1 | 2 | 3 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale