« zur Startseite

Vor- und Nachteile einer Tagesmutter Teil 2

Vorteile der Tagesmutter für die Kinder

Schwächen hat das Betreuungsmodell Tagesmutter für Kinder nur dann, wenn die anderen Kinder, die von der Tagesmutter betreut werden, sehr schnell wechseln. Bei den kleinen Gruppen von höchstens fünf Kindern kann es leicht passieren, dass sich ein Kind häufiger als in einer Kindertagesstätte auf neue Spielkameraden einstellen muss.

Auf der anderen Seite kommen die kleinen Gruppen den Kindern auch zugute: Bei höchstens fünf Kindern, ist es für die Tagesmutter leicht, die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes zu berücksichtigen. Eine Tagesmutter hat viel Zeit für das einzelne Kind und kann es deshalb gezielt fördern und auf seine Persönlichkeit eingehen. Die Tagesmutter wird auf diese Weise zu einer wichtigen Bezugsperson für das Kind.


Stabilität und Kontinuität

Gerade für Kinder, die viele Stunden am Tag betreut werden, ist die enge Bindung zu einer Tagesmutter hilfreich. Denn anders als in einer Kita werden die Kinder immer von ein und derselben Person betreut, das vermittelt Kontinuität und Stabilität.

Dazu kommt die familiäre Atmosphäre der Betreuung durch eine Tagesmutter: Die Kinder werden normalerweise entweder in der Wohnung ihrer Eltern betreut oder in der Wohnung der Tagesmutter. Auch wenn beide Eltern voll berufstätig sind, nimmt das Kind an einem Familienleben teil. Ganz besonders für Einzelkinder sind der enge Kontakt mit einer begrenzten Zahl anderer Kinder und das Leben in der Familie der Tagesmutter ein großer Vorteil.

<< | 1 | 2 |

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale