« zur Startseite

Tagesmutter finden Teil 3

Interessant für Firmen

„Das Kinderbüro“ ist eine andere private Institution, die jedoch ausschließlich Tagesmütter an die Angestellten bestimmter Firmen vermittelt. Nur in äußerst seltenen Fällen wird an Privatpersonen vermittelt. Die Firmen zahlen der Tagesmutter einen Beitrag zur Rentenversicherung und bieten verschiedenste Weiterbildungen für die Tagesmutter (Probleme in der Tagespflege, Fragen der Kinderpsychologie, Erste-Hilfe, Treffen von Tagesmüttern, Seminare, Vorträge, Beratungen) an.

Ob Ihre Firma diesen Service nutzt, müssen Sie im Einzelfall klären.


Tagespflegebörsen

Im Internet gibt es verschiedene sogenannte Tagespflegebörsen, Seiten auf denen sich eine potentielle Tagesmutter eintragen kann und suchende Eltern entsprechende Tagesmütter suchen, finden und kontaktieren können. Die Tagespflegebörsen sind meistens regional ausgerichtete Datenbanken, die eine Suche nach einem passenden Angebot erleichtern können.

Diese Seiten bieten neben der Kontaktplattform vielfältige andere Services an, die von Informations-PDFs bis zu Beratungen, Kursen und allgemeinen Informationen reichen.

Private Möglichkeiten

Wer über das Jugendamt eine Tagesmutter sucht, kann sich gelegentlich auf lange Wartezeiten einstellen. So ist gerade in Großstädten Eigeninitiative gefragt. Wer kennt sie nicht, die Pinnwände in den Supermärkten, Kindergärten oder Schulen. Auch dies kann eine gute Möglichkeit darstellen, eine geeignete Tagesmutter zu finden. Genauso können Sie auch die Stellengesuche in der Tageszeitung oder im Wochenblatt durchschauen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nachfrage im Freundes- und Bekanntenkreis oder Gespräche auf dem Spielplatz, im Kindergarten oder beim Arzt. Vielfach ist ein direkter Austausch von Erfahrungen sehr sinnvoll und kann zu guten Ergebnissen führen. 

Besondere Aufmerksamkeit bedarf es allerdings, wer Freunde als Tagesmutter einsetzt. Auch in diesem Fall sollten Sie einen Vertrag abschließen, denn bei lockeren Absprachen sind Streitigkeiten fast schon vorprogrammiert.

<< | 1 | 2 | 3 |

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale