« zur Startseite

Organisatorisches Teil 2

Sicherheit ist wichtig

Sicherheit ist das A und O – für die Kinder und die Tagesmutter. Im Vergleich zu einem kinderlosen Haushalt sollten bei der Tagesmutter beispielsweise Kindersicherungen an Steckdosen, an scharfen Kanten und an Schubladen angebracht sein. Wenn die Tagesmutter Haustiere besitzt, dann lassen Sie sich zeigen, wie und ob eine Trennung von Haustier und Tageskindern erfolgt. Wenn ein ungutes Gefühl bei einem Besichtigungstermin auftaucht, dann sollte dies mit der Tagesmutter vor Ort noch geklärt werden oder man sieht als Eltern von dem Angebot ab.

Das Jugendamt prüft, ob die Räumlichkeiten für die Kindertagespflege geeignet sind. Dies kann generell oder stichprobenartig im Rahmen des Genehmigungsverfahrens geschehen, aber auch später durch unregelmäßige Mitarbeiterbesuche kontrolliert werden. Platz zum Schlafen, Toben, Spielen, Essen und Wickeln ist Voraussetzung für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis. Wenn Schulkinder von einer Tagesmutter betreut werden, brauchen diese auch einen ruhigen Ort, um Ihre Hausaufgaben zu erledigen. Außerdem muss die Tagesmutter dem Jugendamt ein Gesundheitsattest und ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen.


Tageskinder im Freien

Eine optimale Kinderbetreuung ist dann gegeben, wenn die Tageskinder sich auch im Freien austoben können. Und das täglich. Für Kinder spielt es keine Rolle, ob sie im Wald, im Stadtpark oder auf einem Spielplatz toben. Selbst ein kleiner Garten bei der Tagesmutter reicht schon aus, um die Kinder im Freien spielen zu lassen. Auch dieser Aspekt der Infrastruktur sollte bei der Auswahl der Betreuungsortes mit bedacht werden, um die Kinder optimal zu betreuen.

<< | 1 | 2 |

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale