« zur Startseite

Erziehungsstile

Von locker bis streng: Erziehungsstile im Überblick

Ist die passende Tagesmutter gefunden, geht es in Vorgesprächen darum, über die Erziehung des Kindes und den Alltag mit der Tagesmutter zu sprechen. Eltern sollten genau vorgeben, was sie für eine Erziehung für ihre Kinder wünschen.

Tagesmutter, Überblick, Erziehung, Erziehungsstil

Nun ist es ja nicht so, dass werdende Eltern bereits während der Schwangerschaft für die Erziehung des Kindes einen konkreten Erziehungsstil festlegen, aber über grundsätzliche Vorgehensweisen machen sich Eltern schon Gedanken. Meist verfolgen Eltern den Weg, ihrem Kind genügend Freiräume zu geben und mit der nötigen Strenge Grenzen festzulegen. Sie sollen lernen, entdecken und auch Fehler machen dürfen.

Selten kommt es heutzutage vor, dass nur ein einziger Erziehungsstil verfolgt wird. Oft vermischen sich einzelne Erziehungsstile miteinander und bewirken das flexible und situationsbedingte Handeln. Haben Eltern nicht gerade Pädagogik oder Erziehungswissenschaft studiert, wissen sie vielleicht auch gar nicht um die Begrifflichkeiten und was dahinter steckt.


Laissez-faire und Permissiver Erziehungsstil

Bei dieser Erziehungsmethode kann man wohl kaum noch von Erziehung im eigentlichen Sinne sprechen. Beim Laissez-faire-Erziehungsstil unterbleiben jegliche Erziehungsmaßnahmen. Konkret bedeutet es, die Kinder einfach machen zu lassen. Tagesmutter wie auch die Eltern setzen keinerlei Grenzen.

Der permissive Erziehungsstil ist der Laissez-faire-Erziehungsmethode recht ähnlich. Die Erziehenden nehmen sich jedoch nicht komplett zurück und greifen manchmal erzieherisch ein. Klar abzugrenzen sind diese beiden Erziehungsstile jedoch gegenüber dem negierenden Erziehungsstil.

Trotz weniger oder gar keiner Grenzen sollen Kinder in den beiden beschriebenen Erziehungsstilen gefördert werden. Der Negierende Erziehungsstil hingegen meint das vollständige Desinteresse an der Entwicklung des. Erziehungsmaßnahmen gibt es einfach nicht.

1 | 2 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale