« zur Startseite

Beschlüsse zur Tagespflege

Politische Beschlüsse zur Tagespflege

Der Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren wird kräftig vorangetrieben - seit 2013 haben Kinder ab 1 Jahr sogar einen Rechtsanspruch darauf. Um dem Bedarf gerecht zu werden, wird die familiennahe und flexible Betreuungsform bei einer Tagesmutter professionalisiert und ausgebaut.

Tagesmutter, Überblick, Beschlüsse Tagespflege

Seit dem 1. August 2013 hat jedes Kind ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Um diesen Rechtsanspruch erfüllen zu können, kommt der Kindertagespflege eine zentrale Bedeutung zu. Das Aktionsprogramm Kindertagespflege soll darum die quantitative und qualitative Entwicklung dieser familiennahen Betreuungsform vorantreiben, um z.B. die Vergütung und Qualifikation von Tagesmüttern und Tagesvätern weiter zu professionalisieren.

Der Bund unterstützt die Länder und Kommunen beim Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren mit zusätzlichen finanziellen Mittel: Das Sondervermögen "Kinderbetreuungsfinanzierung" wurde auf eine Milliarde aufgestockt, in 2015 beteiligt sich der Bund dauerhaft an den Betriebskosten mit jährlich 845 Millionen Euro und für 2017/2018 soll dieser Betrag um weitere 100 Millionen erhöht werden. Zwischen 2006 und 2014 hat sich die bundesweite Betreuungsquote, also der Anteil der unter Dreijährigen, die in der Kindertagespflege betreut werden, um 18,7 Prozentpunkte auf 32,3 Prozent erhöht.


Neuregelungen bei der Tagespflege

Viele Eltern haben Skrupel, die ganz Kleinen schon in Kitas oder ähnlichen öffentlichen Einrichtungen betreuen zu lassen. Viele wollen aber auch nicht drei Jahre lang aus ihrem Beruf aussteigen. Deshalb hat die Bundesregierung das Aktionsprogramm zur Neuregelung der Kindertagespflege ins Leben gerufen, um die familiennahe Betreuungsform durch beispielsweise eine Tagesmutter zu fördern. Dazu gehören auch zertifizierte Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für die angehende Tagesmutter.

Ein umfassendes Informationsportal zur Tagespflege soll entstehen und Pilotprojekte im Bereich der Tagespflege finanziell gefördert werden. Über die Einzelheiten zu Neuregelungen und politischen Beschlüssen in der Tagespflege gibt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend detaillierte Auskunft.

1 | 2 | >>

Ähnliche Themen

News und Aktuelles

  • Buchtipp: "Ein Tag bei meiner Tagesmama"

    In großem Format und mit vielen ansprechenden Bildern zeigt das Buch, wie die kleine Nina den Tag bei ihrer Tagesmutter verbringt. So eignet sich "Ein Tag bei meiner Tagesmama" auch für Klein(st)kinder, die mit diesem Buch bildlich den Ablauf der Tagespflege entdecken können.

  • Strengere Auflagen führen zu Mangel an Tagesmüttern

    Am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Golm herrscht Mangel. Nicht an Forschern sondern an Tagesmüttern. Durch strengere Auflagen des Landesjungendamtes können freie Stellen nicht besetzt werden.

  • Betreuungskosten absetzen! Nur wie?

    Das Finanzamt beteiligt sich neben dem Schulgeld für schulpflichtige Kinder seit 2006 auch bei den Ausgaben der Eltern für die Betreuung. Egal, ob das Kind in einer Kita, einem Kindergarten, bei einer Tagesmutter oder auch von einem Au-Pair betreut wird. Doch wie macht man die Kosten geltend?

Weitere News im Archiv »

weitere interessante Portale